Sinusbot auf seinem vServer installieren

    • Sinusbot auf seinem vServer installieren

      Hallo,

      Hier zeige ich mal eine etwas andere Version um den Sinusbot zu installieren. Diese funktioniert über einen service und hat einen integrieten Autostart.


      Am Anfang sollt ihr euch als Root Benutzer einloggen um die ganzen Befehle tätigen zu können. Die Rot markierten Befehle müssen evtl. an die neuste Version angepasst werden, wo ihr diese findet steht darunter beschrieben.


      1.) apt-get install x11vnc xvfb libxcursor1 systemd-sysv docker ca-certificates curl bzip2 -y


      2.) update-ca-certificates


      3.) apt-get install libglib2.0-0


      4.) adduser sinusbot

      4.1) su sinusbot


      5.) mkdir -p /opt/sinusbot && cd /opt/sinusbot && curl -O https://www.sinusbot.com/dl/sinusbot-beta.tar.bz2

      Die Sinusbot Version müsst ihr selbst überprüfen und immer die Neuste verwenden. Dies macht ihr hier: forum.sinusbot.com/resources/sinusbot-beta.3/

      6.) tar -xjvf sinusbot-beta.tar.bz2 && cp config.ini.dist config.ini


      7.) wget http://dl.4players.de/ts/releases/3.0.19.4/TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.0.19.4.run

      Den Aktuellen LINUX TS3 Client findet ihr hier: teamspeak.com/downloads wichtig hierbei ist die richtige Version (32/64 Bit Version) zu verwenden.

      8.) chmod 0755 TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.0.19.4.run && ./TeamSpeak3-Client-linux_amd64-3.0.19.4.run

      Hier ebenfalls die neue Version eintragen

      9.) nano config.ini

      In der Config müsst ihr den Pfad richtig anpassen und könnt dort ebenfalls den Port anpassen, sofern ihr mehrere Musicbots verwenden wollt.

      10.) cp plugin/libsoundbot_plugin.so TeamSpeak3-Client-linux_amd64/plugins && chmod 755 sinusbot && ./sinusbot

      !!! Wichtig !!! Hier wird das Passwort gezeigt womit ihr euch einloggen müsst. Dieses ist in der Console GELB markiert.
      Nun geht ihr in den Browser eures Vertrauens und gebt die IP eueres vServers/Rootservers ein und den Port den ihr bei der config.ini angegeben habt.
      Dies sieht dann so aus: 127.0.0.1:9987
      Nun bekommt ihr ein Loginfeld angezeigt wo ihr euch mit dem Nutzernamen admin und dem Passwort was euch in der Console GELB angegeben wurde ein.


      Danach geht ihr auf Settings -> User Accounts und klickt auf den Stift welcher bei rechts angezeigt wird. Hier ändert ihr euer Passwort auf eines, welches ihr euch gut merken könnt.


      Sobald ihr dies erledigt habt geht ihr zurück in PuTTy und drückt STRG + C

      Sinusbot als Daemon in Systemd erstellen (Automatischer Start, als Service verwalten):


      Folgende Schritte als Root ausführen!

      1.) su root

      2.) nano /etc/systemd/system/sinusbot.service


      3.) folgendes einfügen:

      Quellcode

      1. [Unit]
      2. Description=SinusBot
      3. [Service]
      4. ExecStart=/opt/sinusbot/sinusbot
      5. Restart=always
      6. RestartSec=5
      7. User=sinusbot
      8. [Install]
      9. WantedBy=multi-user.target

      Bei dieser Datei muss nur der ExecStart angepasst werden, dort gebt ihr an wo eure Sinusbot Startdatei liegt.
      Davor müsst ihr noch euren Server neustarten.

      4.) reboot

      5.) systemctl daemon-reload


      6.) systemctl enable sinusbot


      7.) Bot als Service verwalten: service sinusbot status/start/stop

      Falls ihr Links von YouTube abspielen wollt müsst ihr bei der config.ini dies unter YTDLPath angeben: /usr/local/bin/youtube-dl

      Nun müsst ihr noch Youtube-DL installieren:

      1.) su root

      2.)sudo apt-get install libav-tools

      3.)mkdir /bin/youtube-dl && cd /bin/youtube-dl


      4.)wget https://yt-dl.org/downloads/latest/youtube-dl


      5.)chmod u+x /bin/youtube-dl


      6.)wget https://yt-dl.org/downloads/latest/youtube-dl -O /usr/local/bin/youtube-dl


      7.)chmod a+x /usr/local/bin/youtube-dl

      Wenn ihr einen weiteren Bot erstellen wollt müsst ihr folgende Dinge ändern: Das Installationsverzeichnis, den Port in der config.ini, der systemd Name (nano /etc/systemd/system/sinusbot.service müsste dann nano /etc/systemd/system/sinusbot2.service) sein -> Dadurch startet ihr den Bot dann auch mit service sinusbot2 start, ausserdem könnt ihr die ersten 4 Schritte weglassen -> 4.1 Start.
      Die ganzen Ordnernamen müssen ebenso angepasst werden.

      Ich hoffe das Tutorial war hilfreich und bringt einigen etwas da man nun einen Automatisierten Musikbot machen kann, der automatisch wieder startet.

      LG

      Andreas

      Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von Andreas ()

    • Neue Version von Sinusbot um auf die neuste Version updaten:

      Zuerst den Bot stoppen mit: service sinusbot stop (als Root ausführen)

      1) wget sinusbot.com/pre/sinusbot-0.9.16-10f0fad.tar.bz2

      2) tar -xjf sinusbot-0.9.16-10f0fad.tar.bz2

      3) cp plugin/libsoundbot_plugin.so TeamSpeak3-Client-linux_amd64/plugins




      Danach den Bot wieder mit Root rechten starten, dafür: service sinusbot start eingeben.

      Falls Probleme auftraten meldet euch hier unter dem Beitrag.